O-Ringe fetten

Alles zur Pflege und Reinigung Eures "guten St?cks"

Moderatoren: mbalzen, moquai

Antworten
Carauli
Beiträge: 9
Registriert: 21 Okt 2003, 09:29

O-Ringe fetten

Beitrag von Carauli » 21 Okt 2003, 09:44

Hallo zusammen
Als neuer Besitzer einer Saeco MC+ will ich nat?rlich gut pflegen und habe von verschiedener Seite den Rat erhalten, die O-Ringe stets gut zu fetten. Meine Frage: welche O-Ringe sind gemeint bzw. wieviel kommen in Frage? Ich habe verschiedene Fotos und Zeichnungen zu der MC+ gesehen und neben dem gro?en roten O-Ring verschiedene kleinere O-Ringe "entdeckt". Gibt es eine Darstellung, in der alle entsprechenden O-Ringe zu sehen sind, so da? nichts ?bersehen wird?
Ansonsten ein dickes Lob f?r dieses Forum: es hat mir schon so manche Frage beantwortet und im ?brigen - nach "Bearbeitung" eines vergleichbaren Jura-Forums - die Kaufentscheidung zugunsten einer Saeco-Maschine erleichtert (weniger reparaturanf?llig, mehr Eigenreparaturen im Notfall m?glich). Danke Carauli

Gitty
Beiträge: 1294
Registriert: 13 Jan 2003, 07:24
Wohnort: Raum Stuttgart

Beitrag von Gitty » 21 Okt 2003, 12:17

Hallo Carauli,
mein Verfahren beim Nachfetten:
1. Br?hzylinderdichtung (gro?/rot): Fett auf die Fingerspitze und d?nn einfetten, Dichtung dabei in der Rille drehen, so dass der ganze Umfang erreicht wird.
2. Wassereinlauftrichter an Br?hgruppen-R?ckseite unten: Wattest?bchen benutzen und gro?en und kleinen Trichter innen d?nn einfetten.
3. Schwarzer St??el am Zylinderkolben (bewegt den Kolben auf und ab, unter dem 2. Siebkolben):Wattest?bchen benutzen und die ganze sichtbare L?nge d?nn einfetten.
4. Supportventil an der Maschine (dort wo der Einlauftrichter(2.) sp?ter andockt): Wattest?bchen benutzen und beide Dichtungsringe d?nn einfetten.
5. Seltener fette ich noch die seitlichen F?hrungsschienen des Zylinders und die Schwenkscharniere unten an der Br?hgruppe.
Fazit: Tube wird nie direkt benutzt und es wird immer nur eine d?nne Schicht aufgetragen.

Zum ganzen hat Andy ein paar sch?ne Bilder gemacht: http://home.t-online.de/home/prozessor/ ... ruehgruppe

Die H?ufigkeit richtet sich nach der Benutzung der Maschine, im Normalhaushalt ca. alle 1 - 2 Wochen.
Saluti
Gitty

Carauli
Beiträge: 9
Registriert: 21 Okt 2003, 09:29

Beitrag von Carauli » 21 Okt 2003, 17:07

Gitty, danke, das war schon mal eine gro?e Hilfe. Die Bilder von Andy helfen weiter. Ich gehe aber richtig, da? nur drei O-Ringe zu beachten sind: der gro?e rote und zwei kleine schwarze, oder? Gr??e Carauli

Gitty
Beiträge: 1294
Registriert: 13 Jan 2003, 07:24
Wohnort: Raum Stuttgart

Beitrag von Gitty » 22 Okt 2003, 11:53

Si, si!
Saluti
Gitty

Carauli
Beiträge: 9
Registriert: 21 Okt 2003, 09:29

Beitrag von Carauli » 23 Okt 2003, 20:07

Ich mu? noch einmal nachhaken: wo ist der zweite kleine O-Ring zu finden? Der gro?e rote ist un?bersehbar, ein kleiner schwarzer Ring befindet sich am Kaffeeauslauf. Und der dritte? Danke Carauli

Gitty
Beiträge: 1294
Registriert: 13 Jan 2003, 07:24
Wohnort: Raum Stuttgart

Beitrag von Gitty » 24 Okt 2003, 07:12

Carauli hat geschrieben:.... ein kleiner schwarzer Ring befindet sich am Kaffeeauslauf. Und der dritte? Danke Carauli
Genau den braucht man eigentlich nie zu fetten!
Die zwei kleinen schwarzen O-Ringe (die unter 4. angesprochen werden ) befinden sich nicht an der Br?hgruppe, sondern am Supportventil im Maschinengeh?use - das ist die Stelle an der die Br?hgruppe in Br?hstellung andockt!
Gut, dass Du nachgehakt hast!
Saluti
Gitty

Carauli
Beiträge: 9
Registriert: 21 Okt 2003, 09:29

Beitrag von Carauli » 24 Okt 2003, 10:13

Danke Gitty - und noch besser, da? du so schnell geantwortet hast.
Gr??e Carauli

Antworten