Odea Go ist trotz Dampfventilwechsel undicht

Alles zur neuen Primea, Talea und Odea Serie findet hier seinen Platz

Moderatoren: mbalzen, moquai

Antworten
Mondial
Beiträge: 7
Registriert: 12 Sep 2008, 22:10
Wohnort: Schleiden/Eifel

Odea Go ist trotz Dampfventilwechsel undicht

Beitrag von Mondial » 05 Jun 2011, 18:06

Hallo zusammen,
ich habe gestern das Dampfventil einer Odea Go gewechselt, weil st?ndig Wasser unter der Maschine stand. Das Dampfventil war neu mit neuen Dichtungen und neuem Schieber. Leider war es das Kunststoffventil, das aus Metall hab ich zu sp?t entdeckt, sonst h?tte ich das genommen.
Wie dem auch sei, Ventil eingebaut, neue Oetiker-Klemmen an die Schl?uche. Die Schl?uche und das Flowmeter habe ich vorher gereinigt. Das Auslaufventil zur Br?hgruppe ist ok, Cremaventil ist auch sauber.
Trotzdem ist das Dampfventil undicht!? Wenn ich die Maschine einschalte, heizt sie auf wie sie soll. Nachdem ich auf Kaffeebezug dr?cke, malt die Odea, die Br?hgruppe dreht und die Pumpe l?uft an. Wenn die Pumpe anf?ngt, tropft es aus dem beweglichen Teil des Drehknopfes am Dampfventil. Das Wasser quillt an der Dichtung vorbei und tritt an der Sicherungsklammer aus. Wie kann sowas passieren? Das Dampfventil ist doch neu, alle Schlauchanschl?sse dicht. Kann es sein, das durch die Br?hgruppe zu wenig durchl?uft und somit ein ?berdruck am Dampfventil entsteht? Ich wei? nicht mehr was ich noch machen soll.
Das Ger?t scheint ganz normal zu laufen, bis auf den Wasseraustritt am Dampfventildrehknopf. Kann das neue Ventil schon wieder defekt sein?
Wenn ichs auseinander nehme, sind alle Dichtungen ok, nirgendwo steht ein Grat am Kunststoff ?ber. Die Dichtungssitz sind wie neu. Woran kanns noch liegen???


mfg Mondial

mbalzen
Site Admin
Beiträge: 298
Registriert: 11 Jan 2003, 15:39
Wohnort: Kamp-Lintfort
Kontaktdaten:

Beitrag von mbalzen » 05 Jul 2011, 14:31

Hallo,

ein ?berdruck (ca 16-18 bar) w?rde ?ber das Sicherheitsventil an der Pumpe abgelassen, bis dahin sollte das Heisswasserventil dicht sein, ein zu hoher Druck wegen Probleme an der Br?hgruppe scheidet also aus.

Es scheint als h?tte das neue Ventil einen Defekt, vll mal den drehknopf vom alten Ventil einsetzen und noch mal probieren, sonst das Ventil reklamieren (wenn m?glich) und vll doch das aus Metall verbauen.

Gru?

Markus Balzen
MfG

Markus Balzen
-Kaffee-Service-Balzen-

Antworten