Verbesserungen der NEW EDITION

Alles zur neuen Primea, Talea und Odea Serie findet hier seinen Platz

Moderatoren: mbalzen, moquai

Antworten
hammer4best
Beiträge: 12
Registriert: 05 Sep 2004, 13:57
Wohnort: Regb.

Verbesserungen der NEW EDITION

Beitrag von hammer4best » 10 Nov 2007, 01:15

Hallo zusammen,

ich hab mir vor kurzen eine Primea Touch zugelegt.
Bei der ersten Inbetriebnahme im B?ro gabs sofort ein Problem. Die Maschine hat nicht erkannt, dass der volle Wassertank vorhanden war. Kurzerhand hab ich die Maschine nach ner halben Stunde Wassertank rausnehmen und wieder einsetzen, ein- ausschalten, mehr Wasser, weniger Wasser... wieder eingepackt.
Zuhause angekommen wollte ich ihr noch eine Chance geben und ich mu? sagen: GOTT SEI DANK. Die Maschine hat anscheinend ein schlechtes Gewissen bekommen und begl?ckte mich sofort (bis heute) mit weltklasse Latte, Cappucino usw.
Nachdem ich nun doch wieder mehr im Internet recherchierte fand ich heraus, dass es eine NEW EDITION gibt. Aus Sicherheitsgr?nden, falls die Maschine doch wieder zum zicken anf?ngt w?rde mich interessieren, welchen Typ ich nun habe: Die alte oder die neue. Genaue Hinweise, was nun wirklich verbessert wurde finde ich nicht.


Aber ihr wisst das oder...

Gr??e an alle die noch an Saeco glauben...

seeschwalbe72
Beiträge: 7
Registriert: 19 Jul 2008, 12:23

Beitrag von seeschwalbe72 » 09 Nov 2008, 13:01

das Thema ist ja scheinbar uralt...

Die New Edition unterscheidet sich vor allem am ge?nderten Cappuccinatore im integrierten Milchbeh?lter und der Reinigung des Milchsystemes aus dem integrierten Wassertank.

Vor allem ist nun der Reinigungsvorgang nur weit unkomplizierter.

Parallel dazu ist nun fortlaufend Kaffeebezug ohne Milchausgabe gegeben, auch wenn keine Milchsystemreinigung nach Aufforderung erfolgt. Dem war bei der ersten Generation meines Wissens nicht so.

Wenn also keine Milchsystemreinigung erfolgte, war demnach auch kein Kaffeebezug m?glich. Das war mehr als nervig und zeitraubend.

Zu erkennen ist die neue Version auf Anhieb am der Milchbeh?lterentriegelung in Form eines kleinen Druckknopfes.

Antworten