Suche Kaffee Tip f?r Sch?mli

Welche Bohnen woher zu welchem Preis und welche Dosierung bzw Mahlgrad kann hier gefragt werden

Moderatoren: mbalzen, moquai

Antworten
nox
Beiträge: 8
Registriert: 07 Aug 2003, 07:04
Wohnort: Ostfildern

Suche Kaffee Tip f?r Sch?mli

Beitrag von nox » 04 Sep 2003, 07:15

Bin gerade am ausprobieren, welche Sorten als Sch?mli schmecken.
Aus Kostengr?nden probiere ich grade dem Minges aus dem Sonderangebot bei Media Markt. Wie die Sorte hei?t bleibt etwas unklar, "Zack ... die Bohne" vielleicht (?!) oder "100% Arabica"?
Die Minges Website (www.minges-kaffee.de) ben?tigt zuerst den neusten Shockwave um dann nach mehreren Anl?ufen mehr Ambinte als Info zu vermitteln. Jedenfalls scheint mir der schon mal genz passabel als Sch?mli, wogegen es ihm als Espresso etwas an Aroma fehlt. Ich hab ihn allerdings erst kurz in der Maschine und noch keine Versuche mit dem Mahlgrad gemacht.

Also, wer hat Tips f?r Sch?mli Kaffee? M?glichst auch solche, f?r die man keinen extra Urlaub in der Schweiz machen muss!

Gru?, nox
Gr??e,
nox

MoHa
Beiträge: 5
Registriert: 14 Sep 2003, 12:33

Gran Cafe von Tschibo

Beitrag von MoHa » 14 Sep 2003, 13:04

Hallo,
ich bin vor kurzem aus der Schweiz nach Norddeutschland gezogen, zusammen mit meiner Familie und meiner Solis Master 5000. Da hatte ich nat?rlich erstmal das Problem, welchen Kaffee kauft man nun. Da ich es gewohnt war, normalen Kaffee (in der Schweiz von MIGROS) zu verwenden und nicht irgendwelche Exoten, die man entweder bestellen oder in Spezialgesch?ften f?r teures Geld erstehen muss, ging hier die Sucherei nat?rlich los.
Jetzt bin ich aber f?ndig geworden. Wir trinken nun den Gran Cafe von Tschibo. Nach Auskunft auf der Packung handelt es sich um eine Mischung nach spanischer Art. Die Bohnen sind je zur H?lfte sehr dunkel und hell ger?stet. Daraus ergibt sich ein ausgewogener Geschmack. Der fertige Sch?mli (?brigens in der Schweiz: "Caf? Cr?me", "Sch?mli" sagt dort kein Mensch :wink:) schmeckt mild und ist bek?mmlich. Es fehlt aber der typisch italienische Espressogeschmack. Nat?rlich entsteht ein sch?ner feiner Schaum. Dabei habe ich meine Maschine auf Mahlgrad 2 eingestellt. Der Espresso ist auch ganz gut. Bei Mahlgrad 0 ergibt sich eine sch?ne Crema, die auch h?lt. Geschmacklich fehlt auch hier der typische italienische Geschmack. Das l?sst sich aber verschmerzen, denn der Geschmack ist ansonsten ausgewogen, weder bitter noch zu labberig.
Der Kaffee kostet 3,99, was im Vergleich zu den "richtigen" Espressosorten geradezu spottbillig ist. F?r alle Leute, die auf den urtypischen Espressogeschmack verzichten k?nnen, ist er auf jeden Fall zu empfehlen.

thvo
Beiträge: 1
Registriert: 15 Sep 2003, 22:36

Beitrag von thvo » 15 Sep 2003, 22:42

Moin,

soviel ich wei?,sind die bohnen beim GranCafe teilweise karamelisiert und nicht unbedingt auf dauer zu empfehlen.Aber lecker isser :)

Gru?

Thomas

Antworten