Espresso-Kaffee-Sorten Verwirrung macht sich breit !!

Welche Bohnen woher zu welchem Preis und welche Dosierung bzw Mahlgrad kann hier gefragt werden

Moderatoren: mbalzen, moquai

Antworten
cashi
Beiträge: 6
Registriert: 04 Okt 2004, 10:21

Espresso-Kaffee-Sorten Verwirrung macht sich breit !!

Beitrag von cashi » 04 Okt 2004, 10:52

Ersteinmal ein fr?hliches Hallo an alle aus Hamburg,
:D (klasse Forum)

Nach langen Vorbereitungen, mehrfachen Beratungsgespr?chen und noch mehr Lesen in div. Foren haben wir uns zum Kauf eines Vollautomaten durchgerungen und am Wochenende die neue Incanto Rondo SBS bestellt (?brigens zum absoluten Superpreis von ca. 450?)

Jetzt aber zu meiner Frage. Trotz Studiums der entsprechenden Threads wei? ich noch immer nicht, welche Kaffeesorte in Frage kommt. Klar wei? ich probieren geht ?ber studieren etc.. Aber eine erste Empfehlung w?re nicht ?bel. Da wir zu 90% Kaffetrinker sind (Espresso,Cappu etc. eher selten), sollte der Rat in die Richtung gehen. Bevorzugen tun wir kr?ftigen, aromatischen Kaffee.
Bin doch verunsichert was Espressobohnen vers. Kaffeebohnen und Anbieter billig (Aldi,Lidl altern.?) zu anderen Anbietern wie Privatr?stereien oder Firmen wie Langen und wie sie alle hei?en anbelangt.

Ich erwarte nicht die eierlegende Wollmilchsau, die gibts nicht, ist schon klar. Aber bitte, bitte so den einen oder anderen Kaufhinweis.
In anderen Foren sind z.Teil nur Spezies unterwegs, welche ?ber Vollautomaten eher die Nase r?mpfen und Siebdruck mit entsprechend teuren Bohnen empfehlen. So solls aber auch nicht sein (kann man sich ja mal rantasten, aber nicht f?r den Anfang).
So, jetzt genug des Textes, will Euch nicht langweilen und freue mich auf reichlich Antwort. :D

Gitty
Beiträge: 1294
Registriert: 13 Jan 2003, 07:24
Wohnort: Raum Stuttgart

Beitrag von Gitty » 04 Okt 2004, 13:41

F?r Kaffee "lang" (so nennt das der Vollautomat :D ) empfehlen sich Sorten mit dem Zusatz "Crema" (wie z.B. Dallmayr Crema d'Oro oder Lavazza Crema e Aroma). Die Standard-Filterkaffeesorten sind f?r den Vollautomaten weniger gut geeignet (au?er man hei?t Hartmut :)!)
Bei der Wahl der Tassenf?llmenge dann darauf achten, dass eine Br?hzeit von 25 Sekunden nicht ?berschritten wird (sonst schmeckt es immer mehr wie Filterkaffee :? !)
Saluti
Gitty

cashi
Beiträge: 6
Registriert: 04 Okt 2004, 10:21

Beitrag von cashi » 05 Okt 2004, 09:43

Hallo Gitty,
ersteinmal vielen Dank f?r Deine schnelle Antwort. :lol:
Wenn ich den Kaffee-Lang (lerne schnell dazu) bevorzuge, empfiehlt es sich dann bei einer Br?hzeit von 25 Sek aufzuh?ren um ggf. noch einen Br?hvorgang in die gleiche Tasse zu starten?
Oder sollte ich mich eher umstellen und statt einem "Langen" eher zwei "Kurze" trinken? :?

Gitty
Beiträge: 1294
Registriert: 13 Jan 2003, 07:24
Wohnort: Raum Stuttgart

Beitrag von Gitty » 05 Okt 2004, 11:44

cashi hat geschrieben:............Wenn ich den Kaffee-Lang (lerne schnell dazu) bevorzuge, empfiehlt es sich dann bei einer Br?hzeit von 25 Sek aufzuh?ren um ggf. noch einen Br?hvorgang in die gleiche Tasse zu starten?
Wenn der Kaffee dann nicht zu stark ist - ja (dann am besten gleich Doppelbr?hung starten!
Wenn es zu stark wird - einfach hei?es Wasser nachf?llen!
Saluti
Gitty

Solist
Beiträge: 3
Registriert: 05 Okt 2004, 19:03

Beitrag von Solist » 05 Okt 2004, 20:20

Hallo Cashi!

Gl?ckwunsch zum VA. Bin selbst seit ca. 2 Jahren "infiziert" und habe seitdem viele Kaffeesorten probiert. Eine Sorte, zu der ich immer wieder gerne zur?ckkehre, weil sie f?r meinem Geschmack ein tolles Preis-Leistungs-Verh?ltnis hat und nahezu "universell" einsetzbar ist: Minges Cremano Roma

Viel Spa? und viele leckere Kaffees!

Gru?

Andreas

cashi
Beiträge: 6
Registriert: 04 Okt 2004, 10:21

Beitrag von cashi » 06 Okt 2004, 12:33

@gitty,solist

vielen Dank f?r Eure Beitr?ge. Mittlerweile habe ich innerhalb weniger Tage soviel ?ber Kaffee-Sorten/Anbau/Geschm?cker usw. gelesen, wie noch nie zuvor in meinem Leben. Na ja, man will ja alles richtig machen.
Bei Karstadt in HH gibts den Lavazza e Crema f?r 12?kg im Angebot. Soll auch sehr gut schmecken. Dann habe ich gerade gestern Abend eine Reportage ?ber die Privatr?sterei "Burg" in HH-Eppendorf gesehen. Hochinteressant und lehrreich (r?stet z.B. bei "nur" 200 Grad), und das schon seit 1923. Entsprechend sieht der Laden aus und kommt Kompetenz r?ber. Werd ich dann mal testen, wenn nur endlich die Maschine da ist.
Kennt jemand Burg und hat schon Erfahrung mit den Kaffee's?
@solist,
werd mich mal nach Deiner Empfehlung ..Minges..umtun.

Danke noch mal und allzeit gute Br?hung
cheerio cash

Solist
Beiträge: 3
Registriert: 05 Okt 2004, 19:03

Beitrag von Solist » 06 Okt 2004, 17:59

@cashi

...der rot-schwarze Discounter mit den beiden "M" im Namen f?hrt Minges quasi als Hausmarke f?r 9,99 das Kilo.

Ciao :)

Solist

Marinchen1971
Beiträge: 3
Registriert: 02 Feb 2012, 14:32

Beitrag von Marinchen1971 » 02 Feb 2012, 14:50

Hach, also ich kaufe mir dann doch immer wieder den guten Langen Espresso bei allvendo. Einfach weil er so gut schmeckt und darauf m?chte man doch nicht verzichten, nur weil man den in den normalen superm?rkten nicht kaufen kann ;)

Antworten