Saeco Grano + Wassermenge

Hilfe Sie mahlt nicht mehr und die Br?hgruppe geht auch nicht mehr raus

Moderatoren: mbalzen, moquai

Antworten
Opadidi
Beiträge: 2
Registriert: 28 Jan 2006, 15:16

Saeco Grano + Wassermenge

Beitrag von Opadidi » 28 Jan 2006, 15:40

Hallo zusammen,
Ich bin neu im Forum habe meinen ersten Kaffeeautomaten Saeco Grano + und bitte euch bei einem Problem mir zu helfen.
Beim Einlauf in die Tasse, stellt der Automat nicht bei der eingestellten Wassemenge die Zufuhr ab. Anhalten des zulaufs in die Tasse erreicht man nur, ?ber ein nochmaliges bet?tigen der Starttaste. Die Maschine ist neu. Die Anleitung gibt nichts diesbez?glich her. Kann mir jemand helfen?

Gitty
Beiträge: 1294
Registriert: 13 Jan 2003, 07:24
Wohnort: Raum Stuttgart

Beitrag von Gitty » 30 Jan 2006, 08:48

Hallo,
die Kaffeemenge muss programmiert werden: Taste solange gedr?ckt halten bis die gew?nschte Menge erreicht ist - diese Menge bleibt dann gespeichert!
Saluti
Gitty

Opadidi
Beiträge: 2
Registriert: 28 Jan 2006, 15:16

Beitrag von Opadidi » 30 Jan 2006, 13:03

Ich meine an dieser Maschine (Cafe Grano +) kann man die F?llmenge nicht programmieren sondern nur mit dem Drehpoti einstellen von links Espresso in Abstufungen bis rechts (voll aufgedreht), volle Tasse. Frage ist, warum h?rt der Zulauf nicht beim eingestellten Wert auf.

Gitty
Beiträge: 1294
Registriert: 13 Jan 2003, 07:24
Wohnort: Raum Stuttgart

Beitrag von Gitty » 30 Jan 2006, 13:39

Wenn die Maschine ein Poti besitzt kann die Menge nur dar?ber bestimmt werden.
Funktioniert dies nicht gibt es diese M?glichkeiten:
- Durchflussmesser defekt / Kabel unterbrochen
- Poti defekt / Kabel unterbrochen
- Elektronik defekt
Teste mal die Funktionen im Testmodus:
Um in das Testprogramm zu gelangen, mu? die Maschine ausgeschaltet und das Hei?wasserventil geschlossen sein.
Folgende Tasten bet?tigen:
? Die Tasten Dampf und Kaffee zusammen bet?tigen und bet?tigt lassen.
? Die Maschine einschalten. Die Tasten beim Einschalten bet?tigt lassen, erst nach dem Einschalten loslassen.
? Die Maschine befindet sich nun im Testmodus. Durch die Bet?tigung der Bedientasten k?nnen folgende Funktionen aufgerufen werden:
Taste Dampf mit Mengeneinstellung minimum: Die Br?hgruppe f?hrt in Richtung Br?hstellung, bis der obere Mikroschalter bet?tigt wird.Die Leuchtdiode der Kaffeetaste leuchtet auf, wenn der Mikroschalter der Br?hstellung geschlossen wird.
Taste Dampf mit Mengeneinstellung mitte: Die Br?hgruppe f?hrt in Richtung Ruhestellung, bis der untere Mikroschalter bet?tigt wird. Die Leuchtdiode der Kaffeetaste leuchtet auf, wenn der Mikroschalter der Ruhestellung geschlossen wird. Wenn sich das Getriebe nicht bewegt oder ?ber einen Mikroschalter hinausgefahren wurde, kann der Stecker JP15 auf der Leiterplatte abgezogen werden (zuvor das Ger?t vom Netz trennen ). Nun kann im Testmodus vorsichtigt mit den Tasten probiert werden, ob sich das Getriebe bewegt. Es ist hierbei zu beachten, dass die Abschaltfunktion durch die Mikroschalter nicht gegeben ist. Die Stecker sind durch Aufdruck der Bezeichnung auf der Leiterplatte gekennzeichnet.
Taste Dampf mit Mengeneinstellung maximum: Das Mahlwerk l?uft so lange, bis der Dosierer gef?llt ist und der Mikroschalter am Dosierer bet?tigt wird. Bei vollem Dosierer brennt die Kontrollanzeige der Dampftaste.
Taste Kaffee mit Mengeneinstellung minimum: Die Pumpe arbeitet. Die Diode der Fehleranzeige beginnt zu blinken, sobald sich die Turbine der Wassermengenerfassung dreht ( 600 Impulse sind ca.200 ml ). F?r diese Kontrolle muss das Hei?wasserventil ge?ffnet werden. Der Mikroschalter des Hahnens wird ?berpr?ft durch Aufleuchten der Diode Dampftaste.
Taste Kaffee mit Mengeneinstellung maximum: Der Dosierer des Mahlwerkes ?ffnet sich. Die Kontrollanzeige der Dampftaste erlischt.
Taste Dampf und Kaffee: Die drei Leuchtdioden zeigen die aktuelle Temperatur des Thermoblocks an. Die Anzeige erfolgt ?ber einen Ablesecode. Auf der Leiterplatte wird ein Referenzwiderstand an Stelle des Sensors gesteckt. Der Referenzwiderstand muss einen Wert von 3246 Ohm haben. Die Anzeige zeigt ob die Steuerung richtig abgeglichen ist. In dem Fall eine Temperatur von 95 - 97 ?C.
Taste Kaffee mit Mengeneinstellung mitte: Wird die Taste Kaffee gedr?ckt, so schaltet die Heizung ein. Das Einschalten der Heizung kann durch Strommessung in der Zuleitung festgestellt werden (4 bis 5 A).
?berpr?fung des Mikroschalters Satzschublade: Beim Bet?tigen des Mikroschalters f?r den Kaffeesatzbeh?lter blinkt die Fehleranzeige.
Verlassen des Testprogramms
Das Testprogramm wird durch Ausschalten der Maschine verlassen.
Saluti
Gitty

Antworten