Durgol versus Saeco-Entkalker

Alles rund ums Wasser und Kalk

Moderatoren: mbalzen, moquai

Antworten
reiner zufall
Beiträge: 9
Registriert: 12 Jan 2003, 19:22
Kontaktdaten:

Durgol versus Saeco-Entkalker

Beitrag von reiner zufall » 02 Sep 2003, 18:36

Durgols fl?ssig wird in 750 ml-flaschen vertreiben, der Saeco-Entkalker in 250 ml-Flaschen. Vom Saeco-Entkalker muss eine ganze Flaschen zum Entkalken mit einem Liter Wasser verd?nnt werden.
Gehe ich bei Durgol ebenso vor? Also reicht eine flasche f?r dreimaliges Entkalken oder muss ein anderes Entkalker-Wasser-Gemisch f?r Saeco-Maschinen angesetzt werden?
Immerhin ist die Flasche Durgol um 7-8 Euro zu bekommen, eine Flasche Saeco-Entkalker (250ml) kostet an die 6 Euro.

Danke f?r Eure Erfahrungen mit Durgol

suprasonic
Beiträge: 22
Registriert: 20 Jul 2003, 16:30
Wohnort: K?ln

Beitrag von suprasonic » 02 Sep 2003, 23:08

Kleiner Tip: Ich habe bei eBay Zitronens?urepulver ersteigert, hat mich das Kilo 1 Eur + 4,5 Eur Versand gekostet. Reicht f?r mindestens ein Jahr. Dazu brauchst Du nur noch f?r jeden Entkalkungsvorgang einen Liter destilliertes Wasser. Die ganzen Fl?ssigentkalker sind im weitesten Sinne nichts anderes als in destilliertem Wasser gel?ste Zitronens?ure, nur bereits fertig und viel teurer.
Ciao
Sebastian

Gitty
Beiträge: 1294
Registriert: 13 Jan 2003, 07:24
Wohnort: Raum Stuttgart

Beitrag von Gitty » 25 Sep 2003, 08:57

Durgol enth?lt Aminosulfids?ure, da w?re ich mit R?cksicht auf die Dichtungen zur?ckhaltend!
Ich ben?tze ausschlie?lich Citronens?ure und habe damit gute Erfahrungen gemacht.
Dosierung 3 bis 4 Essl?ffel auf 1 Liter (nicht destilliertes) Wasser, das Kilo das suprasonic gekauft hat w?rde mir gut die n?chsten 15 Jahre reichen :)
Saluti
Gitty

Antworten