Royal Professional ohne InTaFil daf?r mit Brita Wasserfiler

Alles rund ums Wasser und Kalk

Moderatoren: mbalzen, moquai

Antworten
Mimsel
Beiträge: 2
Registriert: 07 Jan 2005, 10:23

Royal Professional ohne InTaFil daf?r mit Brita Wasserfiler

Beitrag von Mimsel » 07 Jan 2005, 10:36

Hallo zusammen,

ich bin erst seit ca. einer Woche stolze Besitzerin dieser Maschine, sie wurde ohne InTaFil geliefert (wurde dar?ber informiert) und ich dachte mir es langt ein Brita Wasserfilter- wir haben hier den H?rtegrad 2 (13,6) habe mich extra informiert.
Nachdem ich dieses Forum gefunden habe und mich schon querbeet durchgelesen habe, bin ich ein bisschen verunsichert ob der Brita Wasserfilter langt oder ob ich mir viell. doch zus?tzlich das InTaFil bestellen soll (25.- Euro) und so zu sagen "doppelt gemoppelt" fahren soll. Den H?rtegrad an der Maschine habe ich auch auf 2 eingestellt.

LG Martina

ibschmitt
Beiträge: 479
Registriert: 06 Jun 2003, 13:43
Wohnort: Oppenheim

Beitrag von ibschmitt » 07 Jan 2005, 11:12

Hallo Martina,

einmal enth?rten reicht meiner Meinung nach vollkommen aus.

Falls Du eine neue Maschine hast, ist im Wassertank eine Aufnahme f?r die die neuen Aqua Prima Kartuschen. Diese halten im Gegensatz zum InTaFil-System 3 Monate statt einem Monat. Weiterhin schwimmt auch kein Granulat mehr im Wasser herum.

Gru? aus Oppenheim

ibschmitt

Mimsel
Beiträge: 2
Registriert: 07 Jan 2005, 10:23

Beitrag von Mimsel » 08 Jan 2005, 09:07

Hallo " ibschmitt"

Danke, mein Bauchgef?hl sagte mir auch - nur einmal enth?rten langt.
Aber ich war v?llig verunsichert nachdem ich hier rumgelesen hatte.
Meine Maschine ist eine "EU" Maschine und hat diese Patronen auch nicht.

LG Martina

Saartje
Beiträge: 2
Registriert: 15 Mär 2005, 10:48

wasserharte

Beitrag von Saartje » 15 Mär 2005, 10:58

Ich habe heute den Royal Cappuccino bestelt und frage mich jetzt ob ich das Intafil system benutzen werde.
Unsere wasserh?rte ist 10,8 dh. Muss ich es dann benutzen oder gilt dieses als weich?
Ich habe n?hmlich Angst f?r eventuelle Schimmels (Pilze) in wasser da ich davon sehr schnell krank werde. Es ist ja die ideale Bildungsplatz f?r Pilze.
Ich hoffe jemand kann mir damit weiter helfen.

Gr?sse
Saartje

Gitty
Beiträge: 1294
Registriert: 13 Jan 2003, 07:24
Wohnort: Raum Stuttgart

Beitrag von Gitty » 16 Mär 2005, 07:33

Hallo Saartje,
wir haben hier Wasser mit 12?d.H. und benutzen seit ?ber 4 Jahren einen VIENNA-Klon ohne zus?tzliche Enth?rtung. Die Maschine wird 3 mal j?hrlich mit Citronens?ure entkalkt (Kaffeemenge ca. 0,5 Liter / Tag) und besitzt noch den ersten Boiler.
Saluti
Gitty

Saartje
Beiträge: 2
Registriert: 15 Mär 2005, 10:48

Beitrag von Saartje » 18 Mär 2005, 17:02

Hallo Gitty,

danke f?r dein Antwort den ich hatte soviel gelesen das ich nicht recht mehr wuste was jetzt das beste ist.
Ich werde den Royal Cappuccino ohne Intafil nutzen.
Danke f?r dein Tipp ?ber Citronens?ure.

Gr?sse,
Saartje

Antworten